Tiny Eco Village

Als Gemeinschaft wachsen

 Konzept » Potentialentfaltung » Als Gemeinschaft wachsen

Im TinyEcoVillage wollen wir Räume schaffen, in denen jeder sich mit seinen individuellen Fähigkeiten und Ideen einbringen und sich selbst verwirklichen und die Erfahrung machen kann, sich damit gesehen zu fühlen. Dies stellt der bekannte Hirnforscher Gerald Hüther als besonders wichtig dar, ebenso die verlässliche Eingebundenheit in eine Gemeinschaft. Hierbei ist es wichtig zu betonen, dass es um einzelne Individuen geht, die aus sich heraus, aus der Verbindung ihrer unterschiedlichen Potentiale etwas Gemeinsames schaffen.

Dies kann im Bereich der Landwirtschaft sein, beim solidarischen Bauen, aber auch im künstlerischen Ausdruck. Durch gemeinsame Aktivitäten wächst die Gemeinschaft und wird fruchtbar. Wenn wir es schaffen, uns wohlwollend und respektvoll in unserer Vielfältigkeit anzuerkennen, dann können sich unterschiedlichste Fähigkeiten entfalten.

Als Ergänzung zum bewusst reduzierten persönlichen Wohnraum gibt es ein grösseres Gemeinschaftshaus mit Küche, Veranstaltungsraum, Co-Working-Space, Waschküche, etc. Hier ist Platz für Aktivitäten wie Feiern, Veranstaltungen, Gemeinschaftstreffen, Arbeitsgruppentreffen, Seminare, Workshops, und vieles mehr.

“Wir brauchen Gemeinschaften, deren Mitglieder einander einladen, ermutigen und inspirieren, über sich hinauszuwachsen.”

Gerald Hüther